Die sogenannte „Vogelfluglinie“ war ein wichtiger Teil im europäischen Schienennetz und verband Skandinavien mit Mittel- und Süduropa im Reise- und Güterzugverkehr. Seit 1963 wurden die Züge mit Fährschiffen zwischen Puttgarden auf der Insel Fehmarn und Rødbyhavn auf der dänischen Insel Lolland trajektiert. Mit dem Ausbau anderer Strecken wurde der Schienenverkehr über die Vogelfluglinie immer weiter reduziert. Seit Dezember 2019 wurde auch die Zugübersetzung mit der Fähre im Personenverkehr zwischen Hamburg und Kopenhagen auf dieser Strecke eingestellt.

Bis 2028 will die Deutsche Bahn die Schienenverbindung Lübeck – Puttgarden auf der Vogelfluglinie im Zuge der Fehmarnbelt-Unterquerung zu einem großen Teil neu und zweigleisig ausbauen und elektrifizieren und die Fahrzeiten nach Skandinavien somit erheblich verkürzen. Dazu wird die vorhandene eingleisige Strecke zwischen Neustadt/Holstein und Puttgarden ab Ende August 2022 für den Gesamtverkehr gesperrt und letztendlich zurückgebaut, da die neue Strecke neu trassiert und für 200 km/h zugelassen wird. Ab 2029 soll der Schienenverkehr durch einen Tunnel unter der Ostsee zwischen Deutschland und Dänemark verkehren.

Aus diesem Grund veranstalten die Vereine Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra e. V und die Braunschweiger Verkehrsfreunde e. V. am Wochenende vom 05. bis zum 07. August 2022 gemeinsam Abschiedsfahrten mit einem historischen Sonderzug in Anlehnung an die Züge der 1960er Jahre.

Zum Einsatz vor dem Sonderzug kommen gleich zwei historische NOHAB-Diesellokomotiven der Baureihe MY, die damals im Dienst der dänischen Staatsbahn Danske Statsbaner (DSB) standen und die internationalen Züge nach Ankunft im dänischen Fährhafen Rødbyhavn aus dem Schiff zogen und weiter Richtung Kopenhagen und in der Gegenrichtung beförderten. Zwei dieser markant aussehenden und mit einem unverkennbaren Sound ausgestatteten Dieselloks befinden sich heute im Eigentum der Firma CLR und kommen meist vor Güterzügen zum Einsatz. Die MY 1142 (in neuer DSB-Lackierung) und die MY 1151 (in alter DSB-Lackierung) werden vor den Sonderzügen im Sandwich oder auch in Doppeltraktion eingesetzt.

Der Sonderzug besteht aus Schnellzugwagen der 1. und 2. Wagenklasse, sowie einem Gesellschaftswagen. Diese exklusive Sonderfahrt zum Abschied der Vogelfluglinie wird sowohl optisch als auch akustisch bei Eisenbahnfreunden im Zug und entlang der Strecke einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn die beiden in Deutschland selten anzutreffenden NOHABs unter Volllast ihre Motorengeräusche entfalten.

Es besteht die Möglichkeit an einer dreitägigen Fahrt ab Braunschweig, Peine, Lehrte, Hannover, Soltau und Hamburg teilzunehmen. Ebenso sind aber auch Mitfahrten während zweier Pendelfahrten möglich.
Der Sonderzug startet am 05.08.2022 in Braunschweig Hbf (etwa 07:00 Uhr) und fährt mit Zustiegshalten in Peine, Lehrte, Hannover Hbf und Soltau über Hamburg (Ausstieg möglich) nach Lübeck (Ankunft etwa 13:00 Uhr). Dort sind zwei Hotelübernachtungen vorgesehen, welche nicht im Fahrpreis enthalten sind. Am 06.08.2022 startet der Sonderzug in Hamburg und fährt über Lübeck auf der „Vogelfluglinie“ über Bad Schwartau, Timmendorfer Strand, Neustadt (Holst.) und Oldenburg (Holst.) nach Puttgarden, wo ein Aufenthalt von etwa vier Stunden zur Verfügung steht. Dieser Aufenthalt kann genutzt werden, um zum Beispiel mit der Fähre nach Rødbyhavn und zurück zu fahren. Alternativ ist ein Besuch der Stadt Burg auf Fehmarn möglich. Vom Bahnhof Puttgarden bieten wir zwei Pendelfahrten nach Oldenburg (Holst.) und zurück über Burg auf Fehmarn an. Am Nachmittag fährt der Sonderzug wieder nach Hamburg zurück.

Am 07.08.2022 wird für die Teilnehmer eine Fotofahrt auf der Vogelfluglinie nach Puttgarden über die Fehmarnsundbrücke angeboten, welche im Fahrpreis der Mehrtagesfahrt enthalten ist. Dabei werden einige Fotohalte eingelegt. Ab Oldenburg (Holst.) besteht die Möglichkeit in einen Bus umzusteigen und mit diesem zur Fehmarnsundbrücke zu fahren, um dort die Überfahrt des Sonderzuges zu fotografieren. Vor der Rückfahrt am Mittag wird es in Puttgarden auch noch einige Fotomöglichkeiten geben, bevor die Rückfahrt über Lübeck und Hamburg nach Braunschweig (Ankunft etwa 20:00 Uhr) mit allen Unterwegshalten stattfindet.

Eine Mitfahrt auf nur einem Teilstück (z.B. Braunschweig – Hannover oder Hannover – Hamburg) am 05.08. bzw. am 07.08. in der Gegenrichtung ist auf Anfrage möglich.

Fahrpreis:

Einstieg 2. Klasse
Erw/ Kinder (4 bis 14 Jahre)
1. Klasse
Erw/ Kinder (4 bis 14 Jahre)
1. Wagen hinter der Lok
Erw/ Kinder (4 bis 14 Jahre)
Braunschweig Hbf245 € / 150 € 275 € / 180 € 275 € / 180 €
Peine245 € / 150 € 275 € / 180 € 275 € / 180 €
Lehrte245 € / 150 € 275 € / 180 € 275 € / 180 €
Hannover Hbf245 € / 150 € 275 € / 180 € 275 € / 180 €
Soltau205 € / 120 € 235 € / 150 € 235 € / 150 €
Hamburg205 € / 120 € 235 € / 150 € 235 € / 150 €

 

Buchung!

Abschiedsfahrt auf der „Vogelfluglinie“

Am Freitag, den 05.08.2022 veranstaltet unser Verein in Zusammenarbeit mit dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde e.V. im Rahmen unserer Abschiedsfahrten im historischen Sonderzug über die Vogelfluglinie eine Sonderfahrt von Lübeck nach Puttgarden zum Sonnenuntergang.

Unser Sonderzug startet am Abend ca. 18:00 Uhr in Lübeck Hbf und fährt auf direktem Weg über die „Vogelfluglinie“ nach Puttgarden. Dort ist ein Aufenthalt von ca. 1,5 Stunden vorgesehen, um den Sonnenuntergang zu betrachten. Gegen 21:30 Uhr erfolgt die Rückfahrt nach Lübeck Hbf, welches wir gegen 23:00 Uhr erreichen. Zum Einsatz kommt eine große historische ehemalige Diesellokomotive der Dänischen Staatsbahn, des Typs „NOHAB“. Ab Ende August wird die Strecke zwischen Puttgarden und Neustadt gesperrt und abgebaut. Wir möchten mit der Abschiedsfahrt noch einmal die Überfahrten im Flair der 1960er Jahre über die Fehmarnsundbrücke im historischen Sonderzug ermöglichen.

Gemütlich können Sie den Abend im mitgeführten Barwagen des Sonderzuges ausklingen lassen.

Für diese Fahrt besteht eine begrenzte Sitzplatzkapazität.

Fahrzeiten:

Abfahrt Lübeck Hbf: ca. 18:00 Uhr

Rückkunft Lübeck Hbf: ca. 23:00 Uhr

Fahrpreis:

Je Person 35,00 € in der 2. Wagenklasse

Je Person 40,00 € in der 1. Wagenklasse

 

Buchung!

Am Samstag, den 06.08.2022 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde e. V. eine historische Sonderzugfahrt zum Abschied der alten Eisenbahnstrecke „Vogelfluglinie“ von Hamburg-Altona über Hamburg-Dammtor, Hamburg Hbf und Lübeck Hbf nach Burg und Puttgarden auf Fehmarn. Der etwa 4-stündige Aufenthalt kann genutzt werden, um zum Beispiel eine Fahrt mit der Fähre nach Rødbyhavn und zurück zu unternehmen. Alternativ ist ein Besuch der Stadt Burg auf Fehmarn möglich. Vom Bahnhof Puttgarden bieten wir 2 Pendelfahrten nach Oldenburg und zurück über Burg auf Fehmarn an. Am Nachmittag fährt der Sonderzug wieder nach Hamburg zurück.
Zum Einsatz kommen zwei ehemalige dänische Großdiesellokomotiven des Typ NOHAB vor Schnellzugwagen.

Fahrpreis:

Einstieg 2. Klasse
Erw/ Kinder (4 bis 14 Jahre)
1. Klasse
Erw/ Kinder (4 bis 14 Jahre)
Hamburg-Altona89 € / 45 € 104 € / 60 €
Hamburg Dammtor89 € / 45 € 104 € / 60 €
Hamburg Hbf89 € / 45 € 104 € / 60 €
Lübeck Hbf69 € / 35 € 84 € / 50 €

Buchung!

Am Samstag, den 06.08.2022 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde e. V. zwei Pendelfahrten zum Abschied der alten Eisenbahnstrecke „Vogelfluglinie“ zwischen Puttgarden und Oldenburg (Holstein).

 Zum Einsatz kommen zwei ehemalige dänische Großdiesellokomotiven des Typ NOHAB vor einem Schnellzug.

Fahrzeiten:

ZustiegAnkunftAbfahrt
Puttgarden (erste Pendelfahrt P-O-P)-11:30 Uhr
Burg auf Fehmarn11:38 Uhr11:40 Uhr
Oldenburg (Pendelfahrt O-P-O)12:20 Uhr12:25 Uhr
Puttgarden (zweite Pendelfahrt P-O-P)13:08 Uhr13:19 Uhr
Burg auf Fehmarn13:28 Uhr13:30 Uhr
Oldenburg14:26 Uhr14:33 Uhr
Puttgarden15:09 Uhr-

Fahrpreis in der 2. Kl.:
Erw. 20,00 €
Kinder 4-14 Jahre: 10,00 €
Familie (2 Erw. + 2 Kinder): 50,00 €
1. Kl. Zuschlag je Person 5,00 €

Buchung: Puttgarden-Oldenburg-Puttgarden

Buchung: Oldenburg-Puttgarden-Oldenburg

Plakat zur Fahrt: hier klicken